[ - Collapse All ]
hinterrücks  

hịn|ter|rücks <Adv.> [spätmhd. hinterrucks (2. Bestandteil = alter Gen. von ↑ Rücken )] (abwertend):

1. überraschend, heimtückisch von hinten: jmdn. h. überfallen.


2.(veraltend) ohne Wissen, hinter dem Rücken des Betroffenen: jmdn. h. verleumden.
hinterrücks  

hịn|ter|rücks
hinterrücks  

aus dem Hinterhalt, rücklings, von hinten; (abwertend): meuchlerisch; (geh. abwertend): meuchlings.
[hinterrücks]
hinterrücks  

hịn|ter|rücks <Adv.> [spätmhd. hinterrucks (2. Bestandteil = alter Gen. von ↑ Rücken)] (abwertend):

1. überraschend, heimtückisch von hinten: jmdn. h. überfallen.


2.(veraltend) ohne Wissen, hinter dem Rücken des Betroffenen: jmdn. h. verleumden.
hinterrücks  

Adv. [spätmhd. hinterrucks (2.Bestandteil= alter Gen. von Rücken)] (abwertend): 1. überraschend, heimtückisch von hinten: jmdn. h. überfallen. 2. (veraltend) ohne Wissen, hinter dem Rücken des Betroffenen: jmdn. h. verleumden.
hinterrücks  

adv.
<Adv.> von hinten; jmdn. ~ erstechen; jmdn. ~ überfallen
['hin·ter·rücks]