[ - Collapse All ]
hintreten  

hịn|tre|ten <st. V.>:

1. [in bestimmter Erwartung, mit bestimmter Absicht] an eine Stelle bzw. vor jmdn./zu jmdm. treten <ist>: näher [zum Ufer] h.; [mit einer Frage] vor jmdn. h.


2.gegen etw. Bestimmtes treten; zutreten <hat>: fest h.
hintreten  

hịn|tre|ten <st. V.>:

1. [in bestimmter Erwartung, mit bestimmter Absicht] an eine Stelle bzw. vor jmdn./zu jmdm. treten <ist>: näher [zum Ufer] h.; [mit einer Frage] vor jmdn. h.


2.gegen etw. Bestimmtes treten; zutreten <hat>: fest h.
hintreten  

[st.V.]: 1. [in bestimmter Erwartung, mit bestimmter Absicht] an eine Stelle bzw. vor jmdn./zu jmdm. treten [ist]: näher [zum Ufer] h.; [mit einer Frage] vor jmdn. h. 2. gegen etw. Bestimmtes treten; zutreten [hat]: fest h.
hintreten  

v.
<V.i. 263> vor jmdn. ~ sich vor jmdn. stellen;
['hin|tre·ten]
[trete hin, trittst hin, tritt hin, treten hin, tretet hin, trat hin, tratst hin, traten hin, tratet hin, tretest hin, träte hin, trätest hin, träten hin, trätet hin, hingetreten, hintretend, hinzutreten]