[ - Collapse All ]
hinunterfliegen  

hi|nụn|ter|flie|gen <st. V.; ist>:

1. nach [dort] unten fliegen (2 a) .


2. nach [dort] unten geschleudert, geworfen werden.


3.(ugs.) hinunterfallen: sie flog [die Treppe] hinunter.
hinunterfliegen  

hi|nụn|ter|flie|gen <st. V.; ist>:

1. nach [dort] unten fliegen (2 a).


2. nach [dort] unten geschleudert, geworfen werden.


3.(ugs.) hinunterfallen: sie flog [die Treppe] hinunter.
hinunterfliegen  

[st.V.; ist]: 1. nach [dort] unten fliegen (1, 2 a, 4). 2. nach [dort] unten geschleudert, geworfen werden. 3. (ugs.) vgl. hinunterfallen: sie fiel [die Treppe] hinunter.
hinunterfliegen  

v.
<auch> hi'nun·ter|flie·gen <V.i. 136; ist> von (hier) oben nach (dort) unten fliegen; <umg.> hinunterfallen
[hin'un·ter|flie·gen,]
[fliege hinunter, fliegst hinunter, fliegt hinunter, fliegen hinunter, flog hinunter, flogst hinunter, flogen hinunter, flogt hinunter, fliegest hinunter, flieget hinunter, flöge hinunter, flögest hinunter, flögst hinunter, flögen hinunter, flöget hinunter, flögt hinunter, flieg hinunter, hinuntergeflogen, hinunterfliegend, hinunterzufliegen]