[ - Collapse All ]
hinunterstoßen  

hi|nụn|ter|sto|ßen <st. V.>:

1. nach [dort] unten stoßen <hat>: jmdn. die Treppe h.


2.(von Raubvögeln) sich nach unten stürzen <ist>.
hinunterstoßen  

hi|nụn|ter|sto|ßen <st. V.>:

1. nach [dort] unten stoßen <hat>: jmdn. die Treppe h.


2.(von Raubvögeln) sich nach unten stürzen <ist>.
hinunterstoßen  

[st.V.]: 1. nach [dort] unten stoßen [hat]: jmdn. die Treppe h. 2. (von Raubvögeln) sich nach unten stürzen [ist].
hinunterstoßen  

v.
<auch> hi'nun·ter|sto·ßen <V.t. 257; hat> von (hier) oben nach (dort) unten stoßen; jmdn. die Treppe ~
[hin'un·ter|sto·ßen,]
[stoße hinunter, stößt hinunter, stoßen hinunter, stoßt hinunter, stieß hinunter, stießest hinunter, stießt hinunter, stießen hinunter, stoßest hinunter, stoßet hinunter, stieße hinunter, stießet hinunter, stoß hinunter, hinuntergestoßen, hinunterstoßend, hinunterzustoßen]