[ - Collapse All ]
Hippe  

1Hịp|pe, die; -, -n [aus dem Ostmd., mhd. (md.) heppe, ahd. heppa, wohl verw. mit ↑ schaben ]:

1.[Klapp]messer mit geschwungener Klinge, das im Garten- u. Weinbau verwendet wird.


2.(in allegorischen bildlichen Darstellungen) Sense als Attribut des Todes.


2Hịp|pe, die; -, -n [spätmhd. hipe, urspr. viell. = dünnes Gebäck, das Dünne, vgl. mundartl . hippig = dürr, mager] (landsch.): rundes, flaches od. in warmem Zustand über ein Nudelholz gerolltes Plätzchen.

3Hịp|pe, die; -, -n [md., viell. Kosef. zu: Haber = Ziegenbock, vgl. Habergeiß ]:

1.Ziege.


2.(abwertend) hässliche, streitsüchtige Frau.
Hippe  

Hịp|pe, die; -, -n (sichelförmiges Messer)

Hịp|pe, die; -, -n (südd. für eine Art Fladenkuchen)

Hịp|pe, die; -, -n (landsch. für Ziege)
Hippe  

1Hịp|pe, die; -, -n [aus dem Ostmd., mhd. (md.) heppe, ahd. heppa, wohl verw. mit ↑ schaben]:

1.[Klapp]messer mit geschwungener Klinge, das im Garten- u. Weinbau verwendet wird.


2.(in allegorischen bildlichen Darstellungen) Sense als Attribut des Todes.


2Hịp|pe, die; -, -n [spätmhd. hipe, urspr. viell. = dünnes Gebäck, das Dünne, vgl. mundartl. hippig = dürr, mager] (landsch.): rundes, flaches od. in warmem Zustand über ein Nudelholz gerolltes Plätzchen.

3Hịp|pe, die; -, -n [md., viell. Kosef. zu: Haber = Ziegenbock, vgl. Habergeiß]:

1.Ziege.


2.(abwertend) hässliche, streitsüchtige Frau.
Hippe  

Hippe, Sichelmesser
[Sichelmesser]
Hippe  

n.
<f. 19> Gartenmesser mit sichelförmiger Klinge; <sinnbildl.> Sense des Todes [<ahd. habba, hap(p)a, happia <germ. *hebjo-; zu idg. *(s)kep- „mit scharfem Werkzeug arbeiten“; wohl verwandt mit schaben]
['Hip·pe1]
[Hippen]

n.
<f. 19; mdt.; oberdt.> Ziege; <norddt.; mdt.> alte, unansehnl. Frau, böses Weib [Verkleinerungsform zu der Ausgangsform von Haber in Habergeiß]
['Hip·pe2]
[Hippen]

n.
<f. 19; fränk.; thüring.> eine Art Fladenkuchen, zusammengerollter Kuchen [„Da das Wort auch die Weidenrinde bezeichnet, die von den Knaben im Frühling zu einer Pfeife hergerichtet wird, so könnte diese Bedeutung ursprünglich sein und das Wort zu got. hiufan (Hifthorn) gehören.“ (Weigand, Deutsches Wörterbuch)]
['Hip·pe3]
[Hippen]