[ - Collapse All ]
Hippogryph  

Hip|po|gryph der; -s u. -en, -e[n] <it.>: von Ariost u. Bojardo (italienischen Dichtern der Renaissancezeit) erfundenes geflügeltes Fabeltier mit Pferdeleib u. Greifenkopf; bei neueren Dichtern ↑ Pegasus
Hippogryph  

Hip|po|gryph, der; -s u. -en, -e[n] [frz. hippogrife < ital. ippogrifo, zu griech. híppos="Pferd" u. gryps, ↑ Greif , erstmals gepr. von den italienischen Renaissancedichtern L. Ariosto (1474-1533) u. M. M. Boiardo (um 1440-1494)]: geflügeltes Fabeltier mit Pferdeleib u. Greifenkopf; (bei neueren Dichtern:) Pegasus.
Hippogryph  

Hip|po|gryph, der; Gen. -s und -en, Plur. -e[n] (Flügelross der Dichtkunst)
Hippogryph  

Hip|po|gryph, der; -s u. -en, -e[n] [frz. hippogrife < ital. ippogrifo, zu griech. híppos="Pferd" u. gryps, ↑ Greif, erstmals gepr. von den italienischen Renaissancedichtern L. Ariosto (1474-1533) u. M. M. Boiardo (um 1440-1494)]: geflügeltes Fabeltier mit Pferdeleib u. Greifenkopf; (bei neueren Dichtern:) Pegasus.
Hippogryph  

n.
<m. 23 od. 16> bei älteren italien. Dichtern geflügeltes Ross mit Greifenkopf; → a. Pegasus [<grch. hippos „Pferd“ + gryps, Gen. grypos „Greif“]
[Hip·po'gryph]
[Hippogryphes, Hippogryphe, Hippogryphen]