[ - Collapse All ]
hoch-  

Hoch-: kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven den Höhepunkt, den höchsten Entwicklungsstand von etw.: Hochbarock, -kapitalismus.
[Hoch]hoch-:

1.(verstärkend) drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus/sehr: hochakut, -zufrieden.


2.drückt in Bildungen mit Verben aus, dass eine Person oder Sache durch etw. (ein Tun) hinaufgelangt, nach oben, in die Höhe gelangt: sich hocharbeiten, hochbinden.

[hoch]
hoch-  

Hoch-: kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven den Höhepunkt, den höchsten Entwicklungsstand von etw.: Hochbarock, -kapitalismus.
[Hoch]hoch-:

1.(verstärkend) drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus/sehr: hochakut, -zufrieden.


2.drückt in Bildungen mit Verben aus, dass eine Person oder Sache durch etw. (ein Tun) hinaufgelangt, nach oben, in die Höhe gelangt: sich hocharbeiten, hochbinden.

[hoch]