[ - Collapse All ]
hochachtungsvoll  

hoch|ach|tungs|voll <Adv.> (meist in Grußformeln am Briefschluss in förmlichen, nicht persönlichen Schreiben): mit Hochachtung: ... und verbleiben h. ...; Hochachtungsvoll Hans Meyer.
hochachtungsvoll  

hoch|ach|tungs|voll
hochachtungsvoll  

herzlich, herzlichst, mit den besten Grüßen/Wünschen, mit freundlichem Gruß, mit freundlichen Grüßen, mit [vorzüglicher] Hochachtung; (geh.): in stetem Gedenken, in steter Treue; (veraltend): ergeben, ergebenst; (veraltet): hochachtend, untertänigst.
[hochachtungsvoll]
[hochachtungsvoller, hochachtungsvolle, hochachtungsvolles, hochachtungsvollen, hochachtungsvollem, hochachtungsvollerer, hochachtungsvollere, hochachtungsvolleres, hochachtungsvolleren, hochachtungsvollerem, hochachtungsvollster, hochachtungsvollste, hochachtungsvollstes, hochachtungsvollsten, hochachtungsvollstem]
hochachtungsvoll  

hoch|ach|tungs|voll <Adv.> (meist in Grußformeln am Briefschluss in förmlichen, nicht persönlichen Schreiben): mit Hochachtung: ... und verbleiben h. ...; Hochachtungsvoll Hans Meyer.
hochachtungsvoll  

Adv. (meist in Grußformeln am Briefschluss in förmlichen, nicht persönlichen Schreiben): mit Hochachtung: ... und verbleiben h....; Hochachtungsvoll Hans Meyer.
hochachtungsvoll  

adj.
<Adj.> mit (dem Ausdruck der) Hochachtung (nur noch als Schlussformel im Brief)
['hoch·ach·tungs·voll]
[hochachtungsvoller, hochachtungsvolle, hochachtungsvolles, hochachtungsvollen, hochachtungsvollem, hochachtungsvollerer, hochachtungsvollere, hochachtungsvolleres, hochachtungsvolleren, hochachtungsvollerem, hochachtungsvollster, hochachtungsvollste, hochachtungsvollstes, hochachtungsvollsten, hochachtungsvollstem]