[ - Collapse All ]
hochdeutsch  

Hoch|deutsch, das: vgl. Deutsch .hoch|deutsch <Adj.>:
a) deutsch, wie es nicht den Mundarten od. der Umgangssprache, sondern der allgemein verbindlichen deutschen Sprache entspricht (bes. in Bezug auf die dialektfreie Aussprache): die -e Aussprache; h. sprechen;

b)ober- u. mitteldeutsch.
Hochdeutsch  

Hoch|deutsch, das; -[s] (Sprache); vgl. Deutsch
Hochdeutsch  

Bühnen[aus]sprache; (schweiz.): Schriftdeutsch, Schriftsprache; (Sprachw.): Gemeinsprache, Hochsprache, Standardsprache.
[Hochdeutsch]
[Hochdeutschs]
hochdeutsch  

Hoch|deutsch, das: vgl. Deutsch.hoch|deutsch <Adj.>:
a) deutsch, wie es nicht den Mundarten od. der Umgangssprache, sondern der allgemein verbindlichen deutschen Sprache entspricht (bes. in Bezug auf die dialektfreie Aussprache): die -e Aussprache; h. sprechen;

b)ober- u. mitteldeutsch.
hochdeutsch  

Adj.: a) deutsch, wie es nicht den Mundarten od. der Umgangssprache, sondern der allgemein verbindlichen deutschen Sprache entspricht (bes. in Bezug auf die dialektfreie Aussprache): die -e Aussprache; h. sprechen; b) ober- u. mitteldeutsch.
hochdeutsch  

n.
<Adj.> ober- u. mitteldeutsch; ~e Sprache die ober- u. mitteldeutschen Mundarten, die sich durch die ~e Lautverschiebung von den niederdeutschen trennten(alt~, mittel~, neu~); auf der Sprache der sächs. Kanzleien beruhende deutsche Schriftsprache; ~ sprechen; auf ~/ Hochdeutsch
['hoch·deutsch]
[hochdeutschs]