[ - Collapse All ]
hochstapeln  

hoch|sta|peln <sw. V.; hat> [zu ↑ Hochstapler ]: in betrügerischer Absicht [u. mit falschem Namen] eine hohe gesellschaftliche Stellung o. Ä. vortäuschen u. das Vertrauen der Getäuschten durch massive Betrügereien missbrauchen: du stapelst hoch, hast hochgestapelt.
hochstapeln  

hoch|sta|peln (etwas vortäuschen)
hochstapeln  

hoch|sta|peln <sw. V.; hat> [zu ↑ Hochstapler]: in betrügerischer Absicht [u. mit falschem Namen] eine hohe gesellschaftliche Stellung o. Ä. vortäuschen u. das Vertrauen der Getäuschten durch massive Betrügereien missbrauchen: du stapelst hoch, hast hochgestapelt.
hochstapeln  

[sw.V.; hat] [zu Hochstapler]: in betrügerischer Absicht [u. mit falschem Namen] eine hohe gesellschaftliche Stellung o.Ä. vortäuschen u. das Vertrauen der Getäuschten durch massive Betrügereien missbrauchen: du stapelst hoch, hast hochgestapelt.
hochstapeln  

v.
<V.i.; hat> etwas vortäuschen (Leistung, Wissen usw.), was der Wirklichkeit nicht entspricht; Ggs tiefstapeln
['hoch|sta·peln]
[staple hoch, stapele hoch, stapelst hoch, stapelt hoch, stapeln hoch, stapelte hoch, stapeltest hoch, stapelten hoch, stapeltet hoch, hochgestapelt, hochstapelnd]