[ - Collapse All ]
Hochzeit  

1Họch|zeit, die; -, -en [mhd. hōch(ge)zīt = hohes kirchliches od. weltliches Fest; Vermählungsfeier]:

1.mit der Eheschließung verbundenes Fest, verbundene Feier: eine große H.; die H. findet im Mai statt; die H. ausrichten; jmdn. zur H. einladen;

*grüne H. (Tag der Heirat); papierene H. (landsch.; 1. Jahrestag der Heirat); kupferne H. (landsch.; 7. Jahrestag der Heirat); hölzerne H. (landsch.; 10. Jahrestag der Heirat); silberne H. (25. Jahrestag der Heirat); goldene H. (50. Jahrestag der Heirat); diamantene H. (60. Jahrestag der Heirat); eiserne H. (65. Jahrestag der Heirat); nicht auf zwei -en tanzen können (ugs.; nicht an zwei Veranstaltungen, Unternehmungen o. Ä. gleichzeitig teilnehmen können); auf allen/auf zwei -en tanzen (ugs.; überall dabei sein [wollen]); auf der falschen H. tanzen (ugs.; eine falsche Entscheidung getroffen haben); auf einer fremden H. tanzen (ugs.; sich in Dinge einmischen, die einen nichts angehen).


2.(Druckerspr.) doppelt gesetztes Wort od. Zeile.


2Hoch|zeit, die (geh.): glänzender Höhepunkt, Höchststand einer Entwicklung, eines Zeitabschnitts; Blütezeit.
Hochzeit  

Họch|zeit (Feier der Eheschließung); silberne, goldene Hochzeit

Hoch|zeit (glänzender Höhepunkt, Hochstand)
Hochzeit  

Eheschließung, Heirat, Trauung, Verheiratung; (geh.): Vermählung; (veraltet): Freiung; (Amtsspr.): Verehelichung.
[1Hochzeit]
[Hochzeiten]

Blütezeit, Höhepunkt, hohe Zeit; (geh.): Blüte; (dichter.): Rosenzeit.
[2Hochzeit]
[Hochzeiten]
Hochzeit  

1Họch|zeit, die; -, -en [mhd. hōch(ge)zīt = hohes kirchliches od. weltliches Fest; Vermählungsfeier]:

1.mit der Eheschließung verbundenes Fest, verbundene Feier: eine große H.; die H. findet im Mai statt; die H. ausrichten; jmdn. zur H. einladen;

*grüne H. (Tag der Heirat); papierene H. (landsch.; 1. Jahrestag der Heirat); kupferne H. (landsch.; 7. Jahrestag der Heirat); hölzerne H. (landsch.; 10. Jahrestag der Heirat); silberne H. (25. Jahrestag der Heirat); goldene H. (50. Jahrestag der Heirat); diamantene H. (60. Jahrestag der Heirat); eiserne H. (65. Jahrestag der Heirat); nicht auf zwei -en tanzen können (ugs.; nicht an zwei Veranstaltungen, Unternehmungen o. Ä. gleichzeitig teilnehmen können); auf allen/auf zwei -en tanzen (ugs.; überall dabei sein [wollen]); auf der falschen H. tanzen (ugs.; eine falsche Entscheidung getroffen haben); auf einer fremden H. tanzen (ugs.; sich in Dinge einmischen, die einen nichts angehen).


2.(Druckerspr.) doppelt gesetztes Wort od. Zeile.


2Hoch|zeit, die (geh.): glänzender Höhepunkt, Höchststand einer Entwicklung, eines Zeitabschnitts; Blütezeit.
Hochzeit  

n.
<['hɔx-] f. 20> Eheschließung; <Typ.> versehentlich doppelt gesetztes Wort; ~ feiern, halten, machen heiraten, sich vermählen; diamantene ~ 60. Jahrestag der H.; eiserne ~ 65. Jahrestag der H.; goldene ~ 50. Jahrestag der H.; grüne H. Tag der Heirat; kupferne ~ 7. Jahrestag der H.; Rosen~ 10. Jahrestag der H.; silberne H. 25. Jahrestag der H.; steinerne ~ 70. Jahrestag der H.; [<mhd. hoch(ge)zit „hohes kirchl. od. weltl. Fest“ <ahd. diu hoha gizit „das hohe Fest“]
[Hoch·zeit1]
[Hochzeiten]

n.
<auch> Hoch-Zeit2 <['ho:x-] f. 20> Glanzzeit, Höhepunkt (einer Entwicklung); eine ~ des Opernschaffens [hoch u. Zeit]
[Hoch·zeit2,]
[Hochzeiten]