[ - Collapse All ]
Hohn  

Hohn, der; -[e]s [mhd. (md.) hōn, ahd. hōna, zu einem germ. Adj. mit der Bed. »niedrig, verachtet« (vgl. got. hauns = niedrig; demütig)]: mit verletzendem, beißendem Spott verbundene, unverhohlene Verachtung: bitterer H.; er erntete nur Spott und H.; H. lachen, lächeln (höhnisch, schadenfroh lachen, lächeln); ich lache, lächele H., habe H. gelacht, gelächelt; jeder Vernunft H. lachen (zuwiderlaufen, spotten);

*der reine/reinste/blanke H. sein (völlig widersinnig, absurd sein); einer Sache H. sprechen (zu etw. in krassem Widerspruch stehen, etw. widerlegen).
Hohn  

Hohn, der; -[e]s; Hohn lachen, hohnlachen; ich lache Hohn od. hohnlache; Hohn sprechen od. hohnsprechen; ich spreche Hohn; vgl. hohnlachen; hohnsprechen
Hohn  

Boshaftigkeit, Gespött, Häme, Ironie, Spott, Spöttelei, Spötterei, Verhöhnung, Verspottung, Zynismus; (bildungsspr.): Sarkasmus.
[Hohn]
Hohn  

Hohn, der; -[e]s [mhd. (md.) hōn, ahd. hōna, zu einem germ. Adj. mit der Bed. »niedrig, verachtet« (vgl. got. hauns = niedrig; demütig)]: mit verletzendem, beißendem Spott verbundene, unverhohlene Verachtung: bitterer H.; er erntete nur Spott und H.; H. lachen, lächeln (höhnisch, schadenfroh lachen, lächeln); ich lache, lächele H., habe H. gelacht, gelächelt; jeder Vernunft H. lachen (zuwiderlaufen, spotten);

*der reine/reinste/blanke H. sein (völlig widersinnig, absurd sein); einer Sache H. sprechen (zu etw. in krassem Widerspruch stehen, etw. widerlegen).
Hohn  

Hohn, Ironie, Spott, Verhöhnung
[Ironie, Spott, Verhöhnung]
Hohn  

n.
<m.; -(e)>s; unz. scharfer, böser Spott; beißender, bitterer ~; es ist der reinste ~ es widerspricht jedem Gefühl für Takt, Rücksicht, Achtung; nichts als, <od.> nur ~ und Spott ernten; jmdm. etwas zum ~e tun gegen seinen Willen, um ihn zu ärgern; [<ahd. hona „Hohn, Schimpf, Schmach“; zum ahd. Adj. *hon, got. hauns „niedrig“; zu idg. *kau- „erniedrigen, demütigen, Schande, Scham“]
[Hohn]