[ - Collapse All ]
Hollerithmaschine  

Hol|le|rịth|ma|schi|ne, auch: Hol|le|rịth-Ma|schi|ne die; -, -n: früher übliche Lochkartenmaschine zum Buchen von Daten
Hollerithmaschine  

Hol|le|rịth|ma|schi|ne, die (EDV): Lochkartenmaschine, in der Daten (für kaufmännische, statistische, wissenschaftliche Zwecke) sortiert u. gespeichert werden können.
Hollerithmaschine  

Hol|le|rịth|ma|schi|ne, die (EDV): Lochkartenmaschine, in der Daten (für kaufmännische, statistische, wissenschaftliche Zwecke) sortiert u. gespeichert werden können.
Hollerithmaschine  

n.
<f. 19> = Lochkartenmaschine [nach dem Erfinder, dem Deutschamerikaner H. Hollerith, 1860-1929]
[Hol·le'rith·ma·schi·ne]
[Hollerithmaschinen]