[ - Collapse All ]
Homogamie  

Ho|mo|ga|mie die; -:

1.(Bot.) gleichzeitige Reife von männlichen u. weiblichen Blütenorganen bei einer zwittrigen Blüte.


2.(Soziol.) Gleichartigkeit der Gatten bei der Partnerwahl (z. B. in Bezug auf Alter, Klasse, Konfession); Ggs. ↑ Heterogamie
Homogamie  

n.
<f. 19; unz. Bot.> gleichzeitiges Reifen von Staubblättern u. Narben einer zwittrigen Blütenpflanze, so dass Selbstbestäubung möglich wird; <Soziol.>Bevorzugung einer in Alter, sozialer Stellung, Bildung u. a. möglichst ähnlichen Person bei der Partnerwahl; Ggs Heterogamie [<Homo… + …gamie]
[Ho·mo·ga'mie]
[Homogamien]