[ - Collapse All ]
homogenisieren  

ho|mo|ge|ni|sie|ren:

1.(Chem.) nicht mischbare Flüssigkeiten (z. B. Fett u. Wasser) durch Zerkleinerung der Bestandteile mischen.


2.Metall glühen, um ein gleichmäßiges Gefüge zu erhalten.


3.(Physiol.) Organe od. Gewebe zerkleinern
homogenisieren  

ho|mo|ge|ni|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Chemie) sich nicht mischende Flüssigkeiten (z. B. Fett u. Wasser) durch Zerkleinerung der Bestandteile mischen.


2.(Metallbearb.) Metall glühen, um ein gleichmäßiges Gefüge zu erhalten.


3.(bildungsspr.) homogen machen.
homogenisieren  

ho|mo|ge|ni|sie|ren (Chemie [z. B. Fett und Wasser] gleichmäßig vermischen)
homogenisieren  

ho|mo|ge|ni|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Chemie) sich nicht mischende Flüssigkeiten (z. B. Fett u. Wasser) durch Zerkleinerung der Bestandteile mischen.


2.(Metallbearb.) Metall glühen, um ein gleichmäßiges Gefüge zu erhalten.


3.(bildungsspr.) homogen machen.
homogenisieren  

[sw.V.; hat]: 1. (Chemie) sich nicht mischende Flüssigkeiten (z.B. Fett u. Wasser) durch Zerkleinerung der Bestandteile mischen. 2. (Metallbearb.) Metall glühen, um ein gleichmäßiges Gefüge zu erhalten. 3. (bildungsspr.) homogen machen.
homogenisieren  

v.
<V.t.; hat> homogen machen, gleichmäßig verteilen
[ho·mo·ge·ni'sie·ren]
[homogenisiere, homogenisierst, homogenisiert, homogenisieren, homogenisierte, homogenisiertest, homogenisierten, homogenisiertet, homogenisierest, homogenisieret, homogenisier, homogenisiert, homogenisierend]