[ - Collapse All ]
Homoskedastizität  

Ho|mo|s|ke|das|ti|zi|tät die; -, -en: (Statistik) Gleichheit bzw. nicht signifikante Ungleichheit in der Streuung der Ergebnisse von Stichproben in Bezug auf die der Erhebung zugrunde liegende statistische Gesamtheit
Homoskedastizität  

Ho|mo|ske|das|ti|zi|tät, die; -, -en [zu griech. skedastikós = zum Zerstreuen gehörend] (Statistik): Gleichheit bzw. nicht signifikante Ungleichheit in der Streuung (1) der Ergebnisse von Stichproben in Bezug auf die der Erhebung zugrunde liegende statistische Gesamtheit (1) .
Homoskedastizität  

Ho|mo|ske|das|ti|zi|tät, die; -, -en [zu griech. skedastikós = zum Zerstreuen gehörend] (Statistik): Gleichheit bzw. nicht signifikante Ungleichheit in der Streuung (1) der Ergebnisse von Stichproben in Bezug auf die der Erhebung zugrunde liegende statistische Gesamtheit (1).