[ - Collapse All ]
hopfen  

Họp|fen, der; -s, - [mhd. hopfe, ahd. hopfo, H. u.]: rankende Pflanze mit gebuchteten Blättern u. zapfenartigen Fruchtständen, deren Schuppen für die Bierherstellung verwendet werden: H. anbauen, pflücken;

*bei/(seltener:) an jmdm. ist H. und Malz verloren (ugs.; bei jmdm. ist alle Mühe umsonst, jmd. ist nicht zu bessern; wenn ein Bier nicht vorschriftsmäßig gebraut ist, sind alle Zusätze von Hopfen u. Malz verloren).họp|fen <sw. V.; hat> (Fachspr.): (Bier) mit Hopfen versetzen: stark gehopftes Bier.
hopfen  

Họp|fen, der; -s, - (eine Kletterpflanze; Bierzusatz)họp|fen (Bier mit Hopfen versehen)
hopfen  

Họp|fen, der; -s, - [mhd. hopfe, ahd. hopfo, H. u.]: rankende Pflanze mit gebuchteten Blättern u. zapfenartigen Fruchtständen, deren Schuppen für die Bierherstellung verwendet werden: H. anbauen, pflücken;

*bei/(seltener:) an jmdm. ist H. und Malz verloren (ugs.; bei jmdm. ist alle Mühe umsonst, jmd. ist nicht zu bessern; wenn ein Bier nicht vorschriftsmäßig gebraut ist, sind alle Zusätze von Hopfen u. Malz verloren).họp|fen <sw. V.; hat> (Fachspr.): (Bier) mit Hopfen versetzen: stark gehopftes Bier.
hopfen  

[sw.V.; hat] (Fachspr.): (Bier) mit Hopfen versetzen: stark gehopftes Bier.
hopfen  

n.
<m. 4; unz.> Angehöriger einer Gattung der Hanfgewächse, zweihäusige Schlingpflanze, Rohstoff bei der Bierbereitung: Humulus; japanischer ~ Zierpflanze: H. japonicus; bei ihm ist ~ und Malz verloren <fig.; umg.> ihm ist nicht zu helfen, er ist nicht mehr erziehbar; [<ahd. hopfo, engl. hop; Herkunft ungeklärt]
['Hop·fen]
[Hopfens, Hopfenn]n.
<V.t.; hat> Bier ~ dem Bier Hopfen zusetzen;
['hop·fen]
[hopfens, hopfenn]