If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
horten  

họr|ten <sw. V.; hat> [zu ↑ Hort ]:
a)[wegen seiner Kostbarkeit, Knappheit] als Vorrat sammeln: Geld h.; in Notzeiten werden Lebensmittel gehortet;

b)für einen bestimmten Zweck sammeln: einzelne Bestellungen für eine Sammelbestellung h.
horten  

họr|ten ([Geld usw.] aufhäufen)
horten  

anhäufen, ansammeln, aufhäufen, aufspeichern, hamstern, sammeln, zusammentragen; (schweiz.): äufnen; (bildungsspr.): agglomerieren; (ugs.): bunkern; (bildungsspr., Fachspr.): aggregieren, [ak]kumulieren; (Wirtsch.): thesaurieren.
[horten]
[horte, hortest, hortet, hortete, hortetest, horteten, hortetet, hort, gehortet, hortend]
horten  

họr|ten <sw. V.; hat> [zu ↑ Hort]:
a)[wegen seiner Kostbarkeit, Knappheit] als Vorrat sammeln: Geld h.; in Notzeiten werden Lebensmittel gehortet;

b)für einen bestimmten Zweck sammeln: einzelne Bestellungen für eine Sammelbestellung h.
horten  

[sw.V.; hat] [zu Hort]: a) [wegen seiner Kostbarkeit, Knappheit] als Vorrat sammeln: Geld h.; in Notzeiten werden Lebensmittel gehortet; b) für einen bestimmten Zweck sammeln: einzelne Bestellungen für eine Sammelbestellung h.
horten  

anhäufen, horten, raffen (umgangssprachlich), sammeln, scheffeln (umgangssprachlich), zusammenkriegen (umgangssprachlich)
[anhäufen, raffen, sammeln, scheffeln, zusammenkriegen]
horten  

v.
<V.t.; hat> aufspeichern, ansammeln, anhäufen [Hort]
['hor·ten]
[horte, hortest, hortet, horten, hortete, hortetest, horteten, hortetet, hort, gehortet, hortend]