[ - Collapse All ]
Hucke  

Hụ|cke, die; -, -n [Nebenf. von 1↑ Hocke ] (landsch.):

1.1 Hocke (1) .


2. auf dem Rücken getragene od. zu tragende Last:

*(scherzh. verhüll. in den folgenden Wendungen statt des Rückens selbst:) jmdm. die H. vollhauen (ugs.; jmdn. verprügeln); jmdm. die H. volllügen (ugs.; jmdn. sehr belügen, anlügen); die H. vollkriegen (ugs.; verprügelt werden); sich <Dativ> die H. vollsaufen (salopp; sich betrinken).
hucke  

Hụ|cke, die; -, -n (landsch. für Rückentrage, auf dem Rücken getragene Last); jmdm. die Hucke volllügen (ugs.)hụ|cke|pack; huckepack (ugs. für auf dem Rücken) tragen, huckepack nehmen
Hucke  

Hụ|cke, die; -, -n [Nebenf. von 1↑ Hocke] (landsch.):

1.1 Hocke (1).


2. auf dem Rücken getragene od. zu tragende Last:

*(scherzh. verhüll. in den folgenden Wendungen statt des Rückens selbst:) jmdm. die H. vollhauen (ugs.; jmdn. verprügeln); jmdm. die H. volllügen (ugs.; jmdn. sehr belügen, anlügen); die H. vollkriegen (ugs.; verprügelt werden); sich <Dativ> die H. vollsaufen (salopp; sich betrinken).
Hucke  

n.
<-k·k-> 'Hu·cke <f. 19; nddt. u. mdt.> auf dem Rücken getragene Last; Kiepe; Rücken; ich hau dir die ~voll! <umg.> jmdm. die ~ volllügen <umg.> jmdn. frech belügen; [zu Hocke „Getreidehaufen“; Höcker, huckepack]
['Hucke]
[Hucken]