[ - Collapse All ]
Hurenkind  

Hu|ren|kind, das [die Zeile dürfte nicht an dieser Stelle stehen u. hebt sich so von der normalen Zeilenordnung ab, ähnlich wie ein »Hurenkind« früher ausgestoßen, isoliert u. verachtet war u. sich so deutlich von den ehelichen Kindern unterschied] (Druckerspr.): [einen Absatz abschließende] Einzelzeile am Anfang einer neuen Seite od. Spalte (die drucktechnisch vermieden werden soll).
Hurenkind  

Hu|ren|kind (Druckerspr. [einen Absatz beschließende] Einzelzeile am Anfang einer neuen Seite od. Spalte)
Hurenkind  

Hu|ren|kind, das [die Zeile dürfte nicht an dieser Stelle stehen u. hebt sich so von der normalen Zeilenordnung ab, ähnlich wie ein »Hurenkind« früher ausgestoßen, isoliert u. verachtet war u. sich so deutlich von den ehelichen Kindern unterschied] (Druckerspr.): [einen Absatz abschließende] Einzelzeile am Anfang einer neuen Seite od. Spalte (die drucktechnisch vermieden werden soll).
Hurenkind  

n.
<n. 12; Typ.> letzte Zeile eines Absatzes, die auf eine neue Seite kommen würde
['Hu·ren·kind]
[Hurenkindes, Hurenkinds, Hurenkinde, Hurenkinder, Hurenkindern]