[ - Collapse All ]
hutzeln  

hụt|zeln <sw. V.> [vgl. mhd. verhützeln = zusammenschrumpfen] (landsch.):

1. dürr, trocken machen; dörren (1) <hat>: Obst h.


2.dürr, trocken werden; einschrumpfen, dörren (2) <ist>.
hutzeln  

hụt|zeln (landsch. für dörren; schrumpfen); ich hutz[e]le
hutzeln  

hụt|zeln <sw. V.> [vgl. mhd. verhützeln = zusammenschrumpfen] (landsch.):

1. dürr, trocken machen; dörren (1) <hat>: Obst h.


2.dürr, trocken werden; einschrumpfen, dörren (2) <ist>.
hutzeln  

[sw.V.] [vgl. mhd. verhützeln = zusammenschrumpfen] (landsch.): 1. dürr, trocken machen; dörren (1) [hat]: Obst h. 2. dürr, trocken werden; einschrumpfen, dörren (2) [ist].
hutzeln  

v.
1 <V.t.; hat> dörren, trocknen (Obst)
2 <V.i.; ist> trocken werden, schrumpfen
['hut·zeln]
[hutzele, hutzelst, hutzelt, hutzeln, hutzelte, hutzeltest, hutzelten, hutzeltet, gehutzelt, hutzelnd]