[ - Collapse All ]
Hydrazin  

Hy|d|ra|zin das; -s: chemische Verbindung von Stickstoff mit Wasserstoff, z. B. für Raketentreibstoffe
Hydrazin  

Hy|dra|zin, das; -s [geb. aus ↑ Hydrogen u. frz. azote = Stickstoff] (Chemie): chemische Verbindung von Stickstoff mit Wasserstoff, die bei der Entwicklung von Raketentreibstoffen, bei der Herstellung von Medikamenten, Klebstoffen u. a. verwendet wird.
Hydrazin  

Hy|d|ra|zin, das; -s (chemische Verbindung von Stickstoff mit Wasserstoff)
Hydrazin  

Hy|dra|zin, das; -s [geb. aus ↑ Hydrogen u. frz. azote = Stickstoff] (Chemie): chemische Verbindung von Stickstoff mit Wasserstoff, die bei der Entwicklung von Raketentreibstoffen, bei der Herstellung von Medikamenten, Klebstoffen u. a. verwendet wird.
Hydrazin  

n.
<n. 11> chem. Verbindung aus Wasserstoff und Stickstoff, H<sub>2</sub>N-NH<sub>2</sub>; giftige, wasserlösliche, rauchende Flüssigkeit mit schwachem Ammoniakgeruch, vielfältig verwendet, u.a. als Rostschutzmittel [zu grch. hydor „Wasser“]

Die Buchstabenfolge hy·dr… kann in Fremdwörtern auch hyd·r… getrennt werden.
[Hy·dra'zin]
[Hydrazines, Hydrazins, Hydrazine, Hydrazinen]