[ - Collapse All ]
Hydrochinon  

Hy|d|ro|chi|non das; -s <gr.; indian.>: stark reduzierende organische Verbindung, die als fotografischer Entwickler verwendet wird
Hydrochinon  

Hy|dro|chi|non, das; -s [2. Bestandteil zu ↑ Chinin ] (Chemie): organische Verbindung, die als starkes Reduktionsmittel in der Farbstoffindustrie eine Rolle spielt, bes. aber als fotografischer Entwickler u. auch als Desinfektionsmittel verwendet wird.
Hydrochinon  

Hy|d|ro|chi|non [...çi...], das; -s <griech.; indian.> (Chemie besonders als fotografischer Entwickler verwendete organische Verbindung)
Hydrochinon  

Hy|dro|chi|non, das; -s [2. Bestandteil zu ↑ Chinin] (Chemie): organische Verbindung, die als starkes Reduktionsmittel in der Farbstoffindustrie eine Rolle spielt, bes. aber als fotografischer Entwickler u. auch als Desinfektionsmittel verwendet wird.
Hydrochinon  

n.
<[-çi-] n. 11; unz.> zweiwertiges Phenolderivat, durch Reduktion von p-Chinon aus Anilin hergestellt, stark reduzierende Verbindung, wichtige fotograf. Entwicklersubstanz [<grch. hydor „Wasser“ + Chinon]

Die Buchstabenfolge hy·dr… kann in Fremdwörtern auch hyd·r… getrennt werden.
[Hy·dro·chi'non]