[ - Collapse All ]
hydrophob  

hy|d|ro|phob <gr.-lat.>:

1.(Bot.; Zool.) trockene Lebensräume bevorzugend (von Pflanzen u. Tieren); Ggs. ↑ hydrophil (1).


2.(Chem.) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich; Ggs. ↑ hydrophil (2)
hydrophob  

hy|dro|phob <Adj.> [lat. hydrophobus < griech. hydrophóbos]:

1.(Biol.) (von Tieren u. Pflanzen) in feuchten Lebensräumen in der Regel nicht vorkommend.


2. (Chemie, Technik) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich.
hydrophob  

hy|d|ro|phob (Biol. das Wasser meidend)
hydrophob  

hy|dro|phob <Adj.> [lat. hydrophobus < griech. hydrophóbos]:

1.(Biol.) (von Tieren u. Pflanzen) in feuchten Lebensräumen in der Regel nicht vorkommend.


2. (Chemie, Technik) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich.
hydrophob  

Adj. [lat. hydrophobus [ griech. hydroph¨®bos]: 1. (Biol.) (von Tieren u. Pflanzen) in feuchten Lebensräumen in der Regel nicht vorkommend. 2. (Chemie, Technik) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich.
hydrophob  

hydrophob, Wasser abstoßend, Wasser abweisend, Wasser meidend
[Wasser abstoßend, Wasser abweisend, Wasser meidend]
hydrophob  

adj.
<Adj.> wasserfeindlich; Wasser abstoßend, nicht in Wasser löslich [<grch. hydor „Wasser“ + phobos „Furcht“]

Die Buchstabenfolge hy·dr… kann in Fremdwörtern auch hyd·r… getrennt werden.
[hy·dro'phob]
[hydrophober, hydrophobe, hydrophobes, hydrophoben, hydrophobem, hydrophoberer, hydrophobere, hydrophoberes, hydrophoberen, hydrophoberem, hydrophobster, hydrophobste, hydrophobstes, hydrophobsten, hydrophobstem]