[ - Collapse All ]
Hypermeter  

Hy|pẹr|me|ter der; -s, - <gr.>: (antike Metrik) Vers, dessen letzte, auf einen Vokal ausgehende überzählige Silbe mit der mit einem Vokal beginnenden Anfangssilbe des nächsten Verses durch ↑ Elision des Vokals verbunden wird
Hypermeter  

Hy|pẹr|me|ter, der; -s, - [zu griech. hypérmetros = über das Versmaß hinausgehend] (Verslehre): Vers, dessen letzte, überzählige Silbe auf einen Vokal ausgeht, der aber ausgestoßen wird, da die Anfangssilbe des folgenden Verses mit einem Vokal beginnt.
Hypermeter  

Hy|pẹr|me|ter, der; -s, - <griech.> (Vers, der um eine Silbe zu lang ist u. mit der Anfangssilbe des folgenden Verses durch Elision verbunden wird)
Hypermeter  

Hy|pẹr|me|ter, der; -s, - [zu griech. hypérmetros = über das Versmaß hinausgehend] (Verslehre): Vers, dessen letzte, überzählige Silbe auf einen Vokal ausgeht, der aber ausgestoßen wird, da die Anfangssilbe des folgenden Verses mit einem Vokal beginnt.
Hypermeter  

n.
<m.; -s, -> Hy·per'me·tron <auch> Hy·per'met·ron <n.; -s, -'me·tra> Vers mit überzähliger (hyperkatalekt.) Schlusssilbe, die aber durch Elision mit der Anfangssilbe des folgenden Verses verschmolzen wird [<grch. hyper „über(mäßig)“ + metron „Maߓ]
[Hy·per'me·ter]
[Hypermeters, Hypermetern, Hypermetron]