[ - Collapse All ]
Hypochonder  

Hy|po|chọn|der [...x...] der; -s, - <gr.-nlat.>: Mensch, der aus ständiger Angst, krank zu sein od. zu werden, sich fortwährend selbst beobachtet u. schon geringfügige Beschwerden als Krankheitssymptome deutet; eingebildeter Kranker
Hypochonder  

Hy|po|chon|der [...'xɔndɐ], der; -s, - [frz. hypocondre]: jmd., der an Hypochondrie leidet, sich hypochondrisch gebärdet; eingebildeter Kranker.
Hypochonder  

Hy|po|chọn|der [...x...], der; -s, - <griech.> (Schwermütiger; eingebildeter Kranker)
Hypochonder  

Hy|po|chon|der [...'xɔndɐ], der; -s, - [frz. hypocondre]: jmd., der an Hypochondrie leidet, sich hypochondrisch gebärdet; eingebildeter Kranker.
Hypochonder  

[...'], der; -s, - [frz. hypocondre]: jmd., der an Hypochondrie leidet, sich hypochondrisch gebärdet; eingebildeter Kranker.
Hypochonder  

n.
<[-'xɔn-] m. 3> jmd., der an Hypochondrie leidet; schwermütiger Mensch
[Hy·po·chon·der]
[Hypochonders, Hypochondern, Hypochonderin, Hypochonderinnen]