[ - Collapse All ]
hypostatisch  

hy|po|s|ta|tisch:
a)vergegenständlichend, gegenständlich;

b)durch Hypostase hervorgerufen; hypostatische Union: Vereinigung göttlicher u. menschlicher Natur in der Person Christi zu einer einzigen ↑ Hypostase (2 a)
hypostatisch  

hy|pos|ta|tisch <Adj.> [griech. hypostatikós] (bildungsspr.):

1. die Hypostase (1) betreffend; vergegenständlichend, gegenständlich, verdinglicht, wesentlich.


2.(Med.) die Hypostase (4) betreffend, dadurch hervorgerufen.


3.(Genetik) die Hypostase (5) betreffend; in seiner Wirkung überdeckt.
hypostatisch  

hy|po|s|ta|tisch (verdinglichend)
hypostatisch  

hy|pos|ta|tisch <Adj.> [griech. hypostatikós] (bildungsspr.):

1. die Hypostase (1) betreffend; vergegenständlichend, gegenständlich, verdinglicht, wesentlich.


2.(Med.) die Hypostase (4) betreffend, dadurch hervorgerufen.


3.(Genetik) die Hypostase (5) betreffend; in seiner Wirkung überdeckt.
hypostatisch  

Adj. [griech. hypostatik¨®s] (bildungsspr.): 1. die Hypostase (1) betreffend; vergegenständlichend, gegenständlich, verdinglicht, wesentlich. 2. (Med.) die Hypostase (4) betreffend, dadurch hervorgerufen. 3. (Genetik) die Hypostase (5) betreffend; in seiner Wirkung überdeckt.
hypostatisch  

adj.
<auch> hy·pos'ta·tisch <Adj.> durch Hypostase hervorgerufen, auf ihr beruhend; gegenständlich, wesentlich
[hy·po'sta·tisch,]
[hypostatischer, hypostatische, hypostatisches, hypostatischen, hypostatischem]