[ - Collapse All ]
Hypotaxe  

Hy|po|tạ|xe die; -, -n:

1.(Med.) Zustand herabgesetzter Willens- u. Handlungskontrolle, mittlerer Grad der Hypnose.


2.(Sprachw.) Unterordnung, ↑ Subordination von Satzgliedern od. Sätzen, z. B. Mutters Schwester; er sagte, dass er krank sei; Ggs. ↑ Parataxe
Hypotaxe  

Hy|po|tạ|xe, die; -, -n [griech. hypótaxis = Unterordnung; zu griech. táxis = Ordnung]:

1.(Sprachw.) Unterordnung von Sätzen od. Satzgliedern.


2.(Med.) Zustand herabgesetzter Willens- u. Handlungskontrolle, mittlerer Grad der Hypnose.
Hypotaxe  

Hy|po|tạ|xe, die; -, -n, älter Hy|po|ta|xis, die; -, ...tạxen (Sprachw. Unterordnung)
[Hypotaxis]
Hypotaxe  

Hy|po|tạ|xe, die; -, -n [griech. hypótaxis = Unterordnung; zu griech. táxis = Ordnung]:

1.(Sprachw.) Unterordnung von Sätzen od. Satzgliedern.


2.(Med.) Zustand herabgesetzter Willens- u. Handlungskontrolle, mittlerer Grad der Hypnose.
Hypotaxe  

n.
<f. 19> mittlerer Stärkegrad der Hypnose; <Gramm.; > Unterordnung eines Satzteiles od. Satzes unter einen anderen, Satzgefüge; Ggs Parataxe [<grch. hypo „unter“ + tattein „ordnen“]
[Hy·po'ta·xe]
[Hypotaxen]