[ - Collapse All ]
Hypotenuse  

Hy|po|te|nu|se die; -, -n <gr.-lat.>: (Math.) im rechtwinkligen Dreieck die dem rechten Winkel gegenüberliegende Seite
Hypotenuse  

Hy|po|te|nu|se, die; -, -n [zu spätlat. hypotenusa < griech. hypoteínousa (pleurá), eigtl.="(unter" dem rechten Winkel) sich erstreckend(e Seite)]: im rechtwinkligen Dreieck die dem rechten Winkel gegenüberliegende längste Seite.
Hypotenuse  

Hy|po|te|nu|se, die; -, -n (Math. im rechtwinkligen Dreieck die Seite gegenüber dem rechten Winkel)
Hypotenuse  

Hy|po|te|nu|se, die; -, -n [zu spätlat. hypotenusa < griech. hypoteínousa (pleurá), eigtl.="(unter" dem rechten Winkel) sich erstreckend(e Seite)]: im rechtwinkligen Dreieck die dem rechten Winkel gegenüberliegende längste Seite.
Hypotenuse  

n.
<f. 19> die dem rechten Winkel gegenüberliegende Seite eines Dreiecks; → a. Kathete [<grch. hypo „unter“ + teinein „spannen, sich erstrecken“]
[Hy·po·te'nu·se]
[Hypotenusen]