[ - Collapse All ]
Hypothese  

Hy|po|the|se die; -, -n <gr.-lat.>:

1.a)zunächst unbewiesene Annahme von Gesetzlichkeiten od. Tatsachen mit dem Ziel, sie durch Beweise zu ↑ verifizieren (1) od. zu ↑ falsifizieren (1) (als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse); Vorentwurf für eine Theorie;

b)Unterstellung, unbewiesene Voraussetzung.



2.Vordersatz eines hypothetischen Urteils (wenn A gilt, gilt auch B)
Hypothese  

Hy|po|the|se, die; -, -n [spätlat. hypothesis < griech. hypóthesis, zu: hypotithénai="(dar)unterstellen," -legen]:

1.(bildungsspr.) unbewiesene Annahme, Unterstellung: eine abenteuerliche H.; eine H. aufstellen, widerlegen.


2.(Wissensch.) von Widersprüchen freie, aber zunächst unbewiesene Aussage, Annahme (von Gesetzlichkeiten od. Tatsachen) als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse: mit einer H. arbeiten.
Hypothese  

Hy|po|the|se, die; -, -n ([unbewiesene] Annahme, Vermutung; Vorentwurf für eine Theorie)
Hypothese  


1. Ahnung, Ansicht, Auffassung, Behauptung, Meinung, Spekulation, Unterstellung, Verdacht, Vermutung, Voraussetzung, Vorstellung; (geh.): Mutmaßung; (bildungsspr., Philos.): Fiktion.

2. (bildungsspr.): Supposition; (bildungsspr.; Philos., Rechtsspr.): Präsumtion; (Wissensch.): Arbeitshypothese.

[Hypothese]
[Hypothesen]
Hypothese  

Hy|po|the|se, die; -, -n [spätlat. hypothesis < griech. hypóthesis, zu: hypotithénai="(dar)unterstellen," -legen]:

1.(bildungsspr.) unbewiesene Annahme, Unterstellung: eine abenteuerliche H.; eine H. aufstellen, widerlegen.


2.(Wissensch.) von Widersprüchen freie, aber zunächst unbewiesene Aussage, Annahme (von Gesetzlichkeiten od. Tatsachen) als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse: mit einer H. arbeiten.
Hypothese  

Annahme, Hypothese, Mutmaßung, Spekulation, These, Vermutung
[Annahme, Mutmaßung, Spekulation, These, Vermutung]
Hypothese  

n.
<f. 19> unbewiesene Voraussetzung, Unterstellung; noch unbewiesene Annahme als Hilfsmittel für wissenschaftl. Erkenntnisse (bes. in der Naturwissenschaft) [<grch. hypothesis „Unterstellung“; zu hypotithenai „darunter stellen)“]
[Hy·po'the·se]
[Hypothesen]