[ - Collapse All ]
i  

I = Iod (↑ Jod ).

Ibị|za; -s: Insel der Balearen.i, I [i:], das; - (ugs.: -s), - (ugs.: -s) [mhd., ahd. i]: neunter Buchstabe des Alphabets: das kleine i wird mit Punkt, das große I ohne Punkt geschrieben.
[I]

i. = in, im (bei Ortsnamen, z. B. Immenstadt i. Allgäu).
i  

I = chem. Zeichen für Iod; vgl. Jodi (Math.; Zeichen für imaginäre Zahl)

i. = in, im (bei Ortsnamen, z. B. Immenstadt i. Allgäu; vgl. i. d.)

ia|hen; der Esel [hat] iaht

ih|nen; er folgte ihnen; Großschreibung als Anrede (entsprechend »Sie«): ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie ...

ịm|mer; immer[,] wenn ...; immer wieder; immer mehr; noch immer; für immer; einimmer währender od. immerwährender Frühling; derimmer währende od. immerwährende Kalender er diktierte den Brief, indem (während) er im Zimmer umherging von, nach innen; innen und außen

ịr|ren; sich irren;
in der irrigen Annahme, dass ...
i  

I = römisches Zahlzeichen für 1.

Ibị|za; -s: Insel der Balearen.i = Zeichen für die imaginäre Einheit in der Mathematik.

i. = in, im (bei Ortsnamen, z. B. Immenstadt i. Allgäu).
i  

= römisches Zahlzeichen für 1

-s: Insel der Balearen.= Zeichen für die imaginäre Einheit in der Mathematik.

= in, im (bei Ortsnamen, z.B. Immenstadt i. Allgäu).
i  

n.
<lat. Zahlzeichen für> 1; <Chem.; Zeichen für> Jod; Ia <umg.> prima; Ia <od.> eins a Qualität
[I]n.
<Zeichen für> imaginäre Zahl; der Punkt, das Tüpfelchen auf dem ~ <fig.> die letzte Feinheit, Vollendung;
[i]

n.
<Int.> (Ausruf des Abscheus, Ekels); ~ bewahre!, ~ wo! <umg.> keinesfalls, kein Gedanke daran! ;
[i!]

n.
<in geograph. Angaben Abk. für> in, im; Freiburg i. Br.
[i.]