[ - Collapse All ]
Identitätsphilosophie  

Iden|ti|täts|phi|lo|so|phie die; -: Philosophie, in der die Differenz von Denken u. Sein, Geist u. Natur, Subjekt u. Objekt aufgehoben ist (bei Parmenides, Spinoza, im deutschen Idealismus, bes. bei Schelling, der den Ausdruck geprägt hat)