[ - Collapse All ]
Idiom  

Idi|om das; -s, -e <gr.-lat.-fr.>: (Sprachw.)

1.die einer kleineren Gruppe od. einer sozialen Schicht eigentümliche Sprechweise od. Spracheigentümlichkeit (z. B. Mundart, Jargon).


2.↑ lexikalisierte feste Wortverbindung, Redewendung (z. B. die schwarze Kunst, ins Gras beißen)
Idiom  

Idi|om, das; -s, -e [griech. idíōma = Eigentümlichkeit, Besonderheit] (Sprachw.):

1. eigentümliche Sprache, Sprechweise einer regional od. sozial abgegrenzten Gruppe: ein unverständliches I.; exotische, orientalische -e.


2.eigentümliche Wortprägung, Wortverbindung od. syntaktische Fügung, deren Gesamtbedeutung sich nicht aus den lexikalischen Einzelbedeutungen ableiten lässt (z. B. Angsthase = sehr ängstlicher Mensch).
Idiom  

Idi|om, das; -s, -e <griech.> (feste Redewendung; eigentümliche Sprache od. Sprechweise; Mundart)
Idiom  


1. Argot, Dialekt, [Fach]jargon, Fachsprache, Mundart, Slang; (abwertend): Fachchinesisch; (landsch.): Platt; (Sprachw.): Gruppensprache, Regiolekt, Regionalsprache, Soziolekt, Technolekt, Vernakularsprache.

2. feste Verbindung, feste Wendung, [Rede]wendung, Wortgruppe; (Sprachw.): Fügung, idiomatische Wendung, Kollokation, Phraseologismus, Wortfügung, Wortgruppenlexem.

[Idiom]
[Idiomes, Idioms, Idiome, Idiomen]
Idiom  

Idi|om, das; -s, -e [griech. idíōma = Eigentümlichkeit, Besonderheit] (Sprachw.):

1. eigentümliche Sprache, Sprechweise einer regional od. sozial abgegrenzten Gruppe: ein unverständliches I.; exotische, orientalische -e.


2.eigentümliche Wortprägung, Wortverbindung od. syntaktische Fügung, deren Gesamtbedeutung sich nicht aus den lexikalischen Einzelbedeutungen ableiten lässt (z. B. Angsthase = sehr ängstlicher Mensch).
Idiom  

Idiom, Phraseologismus, Redensart, Redewendung
[Phraseologismus, Redensart, Redewendung]
Idiom  

n.
I·di'om <n. 11; Sprachw.> Spracheigentümlichkeit eines Menschen, eines Landes od. eines Standes, Eigentümlichkeit einer Mundart; feststehende Redewendung, deren Gesamtbedeutung nicht aus den Einzelelementen ableitbar ist, z.B. auf den Hund kommen; ;Sy Phraseologismus [<grch. idioma „Eigentümlichkeit, Besonderheit“; zu grch. idios „eigen, eigentümlich“]
[Idi'om,]
[Idiomes, Idioms, Idiome, Idiomen]