[ - Collapse All ]
Idiotie  

Idi|o|tie die; -, ...ien <gr.>:

1.(Med. veraltend) angeborener od. im frühen Kindesalter erworbener Intelligenzdefekt schwersten Grades; vgl. Debilität u. Imbezillität.


2.(abwertend) Dummheit, Einfältigkeit
Idiotie  

Idi|o|tie, die; -, -n:

1.(Med. veraltet) angeborener od. im frühen Kindesalter erworbener schwerster Grad geistiger Behinderung: klinische I.; an schwerer, angeborener I. leiden.


2.(ugs. abwertend) große Dummheit; widersinniges, törichtes Verhalten: pure I.; so eine I.!
Idiotie  

Idi|o|tie, die; -, ...ien (Med. veraltet angeborener oder im frühen Kindesalter erworbener Intelligenzdefekt schwersten Grades; ugs. abwertend Dummheit; törichtes Verhalten)
Idiotie  

Idi|o|tie, die; -, -n:

1.(Med. veraltet) angeborener od. im frühen Kindesalter erworbener schwerster Grad geistiger Behinderung: klinische I.; an schwerer, angeborener I. leiden.


2.(ugs. abwertend) große Dummheit; widersinniges, törichtes Verhalten: pure I.; so eine I.!
Idiotie  

n.
I·di·o'tie <f. 19; unz.; Med.> schwerste Form des angeborenen Schwachsinns; Sy Idiotismus; <fig.; umg.> Unsinnigkeit, sehr große Dummheit; ganz u. gar unüberlegte Tat, unsinniger Einfall
[Idio'tie,]
[Idiotien]