[ - Collapse All ]
Idol  

Idol das; -s, -e <gr.-lat.; »Gestalt, Bild; Trugbild, Götzenbild«>:

1.a)jmd., etwas als Gegenstand bes. großer Verehrung, meist als Wunschbild Jugendlicher;

b)(veraltend, abwertend) falsches Ideal; Leitbild, dessen Zugkraft im vordergründig Äußerlichen liegt.



2.Gottes-, Götzenbild [in Menschengestalt]
Idol  

Idol, das; -s, -e [lat. idolum < griech. eídōlon="Gestalt," (Götzen)bild, zu: ideĩn, ↑ Idee ]:

1.jmd., etw. als Gegenstand schwärmerischer Verehrung, meist als Wunschbild von Jugendlichen: ein I. der Leinwand; die Jugend sah, fand in ihm ihr I.; seinem I. nacheifern; zum I. [einer Generation, der Nachwelt] werden.


2.(bild. Kunst) Gottes-, Götzenbild [in Menschengestalt].
Idol  

Idol, das; -s, -e <griech.> (Gegenstand der Verehrung; Publikumsliebling, Schwarm; Götzenbild, Abgott)
Idol  


1. Abgott, Abgöttin, Held, Heldin, Ideal, Leitbild, Leitfigur, Star, Vorbild; (bildungsspr.): Heros, Heroin; (geh. abwertend): Götze, Götzenbild; (emotional): Schwarm; (iron.): Halbgott, Halbgöttin.

2. Götze, Götzenbild; (veraltet): Abgott; (Völkerk.): Fetisch.

[Idol]
[Idoles, Idols, Idole, Idolen]
Idol  

Idol, das; -s, -e [lat. idolum < griech. eídōlon="Gestalt," (Götzen)bild, zu: ideĩn, ↑ Idee]:

1.jmd., etw. als Gegenstand schwärmerischer Verehrung, meist als Wunschbild von Jugendlichen: ein I. der Leinwand; die Jugend sah, fand in ihm ihr I.; seinem I. nacheifern; zum I. [einer Generation, der Nachwelt] werden.


2.(bild. Kunst) Gottes-, Götzenbild [in Menschengestalt].
Idol  

Idol, Leitbild, Vorbild
[Leitbild, Vorbild]
Idol  

n.
<[-'-]> I'dol <n. 11> Götzenbild; Abgott, Gegenstand der Verehrung [<grch. eidolon „Gestalt, Bild, Trugbild, Götzenbild“; verwandt mit Idee, Ideal, Idyll(e)]
[Idol]
[Idoles, Idols, Idole, Idolen]