[ - Collapse All ]
ignorieren  

ig|no|rie|ren: nicht wissen wollen; absichtlich übersehen, nicht beachten
ignorieren  

igno|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. ignorare = nicht wissen (wollen), zu: ignarus = unerfahren, unwissend, zu: gnarus = kundig, zu: noscere, ↑ Notiz ]: absichtlich übersehen, übergehen, nicht beachten: jmdn., jmds. Anwesenheit, einen Vorfall i.; ignorieren wir (vergessen wir dabei) doch nicht, dass ...
ignorieren  

ig|no|rie|ren (nicht wissen [wollen], absichtlich nicht beachten)
ignorieren  

ausklammern, auslassen, ausnehmen, außer Acht/Betracht lassen, beiseitelassen, beiseiteschieben, fortlassen, hinweggehen, hinwegsehen, keine/keinerlei Beachtung schenken, keine/keinerlei Notiz nehmen, keines Blickes würdigen, missachten, mit Nichtachtung/Verachtung strafen, nicht beachten, nicht zur Kenntnis nehmen, sich schenken/sparen, übergehen, überhören, übersehen, überspringen, unbeachtet/unberücksichtigt lassen, zurückstellen; (geh.): hintanstellen, hinwegblicken; (bildungsspr.): negieren; (dichter.): lachen; (ugs.): die kalte Schulter zeigen, links liegen lassen, unter den Tisch fallen lassen, weglassen, wie Luft behandeln; (nordd.): außen vor lassen; (landsch.): hinwegschauen.
[ignorieren]
[ignoriere, ignorierst, ignoriert, ignorierte, ignoriertest, ignorierten, ignoriertet, ignorierest, ignorieret, ignorier, ignorierend]
ignorieren  

igno|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. ignorare = nicht wissen (wollen), zu: ignarus = unerfahren, unwissend, zu: gnarus = kundig, zu: noscere, ↑ Notiz]: absichtlich übersehen, übergehen, nicht beachten: jmdn., jmds. Anwesenheit, einen Vorfall i.; ignorieren wir (vergessen wir dabei) doch nicht, dass ...
ignorieren  

[sw.V.; hat] [lat. ignorare= nicht wissen (wollen), zu: ignarus = unerfahren, unwissend, zu: gnarus = kundig, zu: noscere, Notiz]: absichtlich übersehen, übergehen, nicht beachten: jmdn., jmds. Anwesenheit, einen Vorfall i.; ignorieren wir (vergessen wir dabei) doch nicht, dass....
ignorieren  

v.
i·gno'rie·ren <V.t.; hat> absichtlich übersehen, unbeachtet lassen, keine Kenntnis nehmen von [<lat. ignorare „nicht wissen, nicht kennen, nicht kennen wollen“]

Die Buchstabenfolge i·gn… kann in Fremdwörtern auch ig·n… getrennt werden.
[igno'rie·ren,]
[ignoriere, ignorierst, ignoriert, ignorieren, ignorierte, ignoriertest, ignorierten, ignoriertet, ignorierest, ignorieret, ignorier, ignoriert, ignorierend]