[ - Collapse All ]
illiterat  

Ịl|li|te|rat der; -en, -en <lat.>: Ungelehrter, nicht wissenschaftlich Gebildeterịl|li|te|rat <lat.>: ungelehrt, nicht wissenschaftlich gebildet
illiterat  

Ịl|li|te|rat [auch: - - -'-], der; -en, -en (bildungsspr.): Ungelehrter, nicht wissenschaftlich Gebildeter.ịl|li|te|rat <Adj.> [lat. illiteratus, zu: in- = un-, nicht u. litteratus = gebildet, zu: litterae = Wissenschaft(en)] (bildungsspr.): ungelehrt, nicht wissenschaftlich gebildet.
Illiterat  

Ịl|li|te|rat [ auch ...'ra:t], der; -en, -en <lat.> (selten für Ungelehrter, Ungebildeter)
illiterat  

Ịl|li|te|rat [auch: - - -'-], der; -en, -en (bildungsspr.): Ungelehrter, nicht wissenschaftlich Gebildeter.ịl|li|te|rat <Adj.> [lat. illiteratus, zu: in- = un-, nicht u. litteratus = gebildet, zu: litterae = Wissenschaft(en)] (bildungsspr.): ungelehrt, nicht wissenschaftlich gebildet.
illiterat  

[auch: '], der; -en, -en (bildungsspr.): Ungelehrter, nicht wissenschaftlich Gebildeter.Adj. [lat. illiteratus, zu: in- = un-, nicht u. litteratus = gebildet, zu: litterae = Wissenschaft(en)] (bildungsspr.): ungelehrt, nicht wissenschaftlich gebildet.
Illiterat  

n.
<a. ['----] m. 16; geh.> Ungelehrter, Ungebildeter [<lat. illiteratus „ungelehrt, wissenschaftl. ungebildet“ <lat. in… „un…“ + Literat]
[Il·li·te'rat]
[Illiterates, Illiterats, Illiterate, Illiteräte, Illiteräten]