[ - Collapse All ]
illuminieren  

il|lu|mi|nie|ren <lat.(-fr.)>:

1.festlich erleuchten.


2.Handschriften ausmalen, Buchmalereien herstellen (von Künstlern des Mittelalters).


3.erhellen
illuminieren  

il|lu|mi|nie|ren <sw. V.; hat> [frz. illuminer < lat. illuminare="erleuchten," zu: lumen (Gen.: luminis)="Licht]:"

1.[festlich] erleuchten: eine Stadt, ein Schloss i.; der Park war illuminiert; eine illuminierende (bildungsspr.; erhellende) Feststellung; er war von den Schnäpsen ziemlich illuminiert (scherzh. veraltend; alkoholisiert).


2.(Kunstwiss.) (mittelalterliche Handschriften) ausmalen, mit Buchmalerei versehen: illuminierte Handschriften des 11. und 12. Jh.s.
illuminieren  

il|lu|mi|nie|ren (festlich erleuchten; bunt ausmalen)
illuminieren  

anleuchten, anscheinen, anstrahlen, aufhellen, ausleuchten, beleuchten, bescheinen, bestrahlen, erhellen, erleuchten, hell machen, scheinen.
[illuminieren]
[illuminiere, illuminierst, illuminiert, illuminierte, illuminiertest, illuminierten, illuminiertet, illuminierest, illuminieret, illuminier, illuminierend]
illuminieren  

il|lu|mi|nie|ren <sw. V.; hat> [frz. illuminer < lat. illuminare="erleuchten," zu: lumen (Gen.: luminis)="Licht]:"

1.[festlich] erleuchten: eine Stadt, ein Schloss i.; der Park war illuminiert; eine illuminierende (bildungsspr.; erhellende) Feststellung; er war von den Schnäpsen ziemlich illuminiert (scherzh. veraltend; alkoholisiert).


2.(Kunstwiss.) (mittelalterliche Handschriften) ausmalen, mit Buchmalerei versehen: illuminierte Handschriften des 11. und 12. Jh.s.
illuminieren  

[sw.V.; hat] [frz. illuminer [ lat. illuminare= erleuchten, zu: lumen (Gen.: luminis)= Licht]: 1. [festlich] erleuchten: eine Stadt, ein Schloss i.; der Park war illuminiert; Ü eine illuminierende (bildungsspr.; erhellende) Feststellung; er war von den Schnäpsen ziemlich illuminiert (scherzh. veraltend; alkoholisiert). 2. (Kunstwiss.) (mittelalterliche Handschriften) ausmalen, mit Buchmalerei versehen: illuminierte Handschriften des 11. und 12.Jh.s.
illuminieren  

v.
<V.t.; hat> (außen od. im Freien) festlich erleuchten; ausmalen (Stich, Druck); mit Buchmalereien verzieren; das Gebäude, der Garten war mit bunten Lämpchen illuminiert; illuminierte Handschrift [<frz. illuminer „be-, erleuchten“ <lat. illuminare „erleuchten, beleuchten, schmücken“]
[il·lu·mi'nie·ren]
[illuminiere, illuminierst, illuminiert, illuminieren, illuminierte, illuminiertest, illuminierten, illuminiertet, illuminierest, illuminieret, illuminier, illuminiert, illuminierend]