[ - Collapse All ]
Imitation  

Imi|ta|ti|on die; -, -en:

1.a)das Nachahmen; Nachahmung;

b)[minderwertige] Nachbildung eines wertvollen ↑ Materials (1) od. eines Kunstgegenstandes.



2.genaue Wiederholung eines musikalischen Themas in anderer Tonlage (in Kanon u. Fuge)
Imitation  

Imi|ta|ti|on, die; -, -en [lat. imitatio = Nachahmung]:

1.a)(bildungsspr.) das Nachahmen; Nachahmung: die I. von Vogelstimmen; durch I. lernen;

b)[minderwertige] Nachahmung eines wertvolleren Materials od. Gegenstandes: diese Brillanten sind I.



2.(Musik) Wiederholung eines Themas durch eine andere Stimme in der gleichen od. einer anderen Tonlage (bei Kanon, Fuge u. a.).
Imitation  

Attrappe, Imitat, Kopie, Nachahmung, Nachbildung, Reproduktion, Wiedergabe; (bildungsspr.): Plagiat; (abwertend): Abklatsch; (bildungsspr. abwertend): Klischee.
[Imitation]
[Imitationen]
Imitation  

Imi|ta|ti|on, die; -, -en [lat. imitatio = Nachahmung]:

1.
a)(bildungsspr.) das Nachahmen; Nachahmung: die I. von Vogelstimmen; durch I. lernen;

b)[minderwertige] Nachahmung eines wertvolleren Materials od. Gegenstandes: diese Brillanten sind I.



2.(Musik) Wiederholung eines Themas durch eine andere Stimme in der gleichen od. einer anderen Tonlage (bei Kanon, Fuge u. a.).
Imitation  

Imitation, Nachahmung, Vortäuschung
[Nachahmung, Vortäuschung]
Imitation  

n.
I·mi·ta·ti'on <f. 20> Nachahmung; Nachbildung, Kopie; Fälschung; <Mus.> Wiederholung eines Themas in gleicher (Kanon) oder anderer (Fuge) Tonhöhe[<lat. imitatio „Nachahmung“]
[Imi·ta·ti'on,]
[Imitationen]