[ - Collapse All ]
Impeachment  

Im|peach|ment [ɪm'pi:t∫mənt] das; -[s], -s <engl.>: (in Großbritannien, in den USA) gegen einen hohen Staatsbeamten (vom Parlament bzw. vom Repräsentantenhaus) erhobene Anklage wegen Amtsmissbrauchs o. Ä., die im Falle der Verurteilung die Amtsenthebung zur Folge hat
Impeachment  

Im|peach|ment [ɪm'pi:t∫mənt], das; -[s], -s [engl. impeachment, zu: to impeach = anklagen < frz. empêcher="(ver)hindern" < spätlat. impedicare="fangen]:" (in den USA vom Repräsentantenhaus veranlasstes) gegen einen hohen Staatsbeamten gerichtetes Verfahren, das eine Anklage wegen Missbrauchs des Amtes mit dem Antrag auf Amtsenthebung ermöglichen soll.
Impeachment  

Im|peach|ment [ɪm'pi:t∫mənt], das; -[s], -s [engl. impeachment, zu: to impeach = anklagen < frz. empêcher="(ver)hindern" < spätlat. impedicare="fangen]:" (in den USA vom Repräsentantenhaus veranlasstes) gegen einen hohen Staatsbeamten gerichtetes Verfahren, das eine Anklage wegen Missbrauchs des Amtes mit dem Antrag auf Amtsenthebung ermöglichen soll.
Impeachment  

[':], das; -[s], -s [engl. impeachment, zu: to impeach= anklagen [ frz. emp¨ºcher= (ver)hindern [ spätlat. impedicare = fangen]: (in den USA vom Repräsentantenhaus veranlasstes) gegen einen hohen Staatsbeamten gerichtetes Verfahren, das eine Anklage wegen Missbrauchs des Amtes mit dem Antrag auf Amtsenthebung ermöglichen soll.
Impeachment  

n.
<[im'pi:tʃmənt] n.; - od. -s, -s; in den USA> öffentl. Anklage gegen einen hohen Staatsbeamten wegen eines Fehlverhaltens im Amt [engl.]
[Im·peach·ment]
[Impeachments]