[ - Collapse All ]
imperial  

1Im|pe|ri|al das; -[s]: ein vor Einführung der DIN-Größen übliches Papierformat (57×78 cm)

2Im|pe|ri|al der; -s, -e:

1.kleine italienische Silbermünze (12.-15. Jh.).


2.frühere russische Goldmünze


3Im|pe|ri|al die; -: (veraltet) Schriftgrad von 9 ↑ Ciceroim|pe|ri|al <lat.>: das Imperium betreffend; herrschaftlich, kaiserlich
imperial  

im|pe|ri|al <Adj.> [spätlat. imperialis, zu lat. imperium, ↑ Imperium ] (bildungsspr.): das Imperium betreffend, zu ihm gehörend, für ein Imperium charakteristisch; herrschaftlich: -e Architektur.
imperial  

im|pe|ri|al <lat.> (das Imperium betreffend; kaiserlich)
imperial  

im|pe|ri|al <Adj.> [spätlat. imperialis, zu lat. imperium, ↑ Imperium] (bildungsspr.): das Imperium betreffend, zu ihm gehörend, für ein Imperium charakteristisch; herrschaftlich: -e Architektur.
imperial  

Adj. [spätlat. imperialis, zu lat. imperium, Imperium] (bildungsspr.): das Imperium betreffend, zu ihm gehörend, für ein Imperium charakteristisch; herrschaftlich: -e Architektur.
imperial  

n.
<n. 11; unz.> veraltetes Papierformat, 57 x 78 cm; <veraltet> Schriftgrad zu 9 Cicero; alte russ. Goldmünze, 15 Rubel
[Im·pe·ri'al]
[Imperiales, Imperials, Imperiale, Imperialen, Imperialer, Imperialem, Imperialerer, Imperialere, Imperialeres, Imperialeren, Imperialerem, Imperialster, Imperialste, Imperialstes, Imperialsten, Imperialstem]n.
<Adj.> zum Imperium, zum Imperator gehörend, auf ihnen beruhend, ihnen gemäß; kaiserlich[<lat. imperialis „kaiserlich“ <imperator „Kaiser“ u. imperium „Befehl, Herrschaft, Staatsgewalt“]
[im·pe·ri'al]
[imperiales, imperials, imperiale, imperialen, imperialer, imperialem, imperialerer, imperialere, imperialeres, imperialeren, imperialerem, imperialster, imperialste, imperialstes, imperialsten, imperialstem]