[ - Collapse All ]
Impertinenz  

Im|per|ti|nẹnz die; -, -en <lat.-mlat.>:

1.(ohne Plural) dreiste Ungehörigkeit, Frechheit, Unverschämtheit.


2.impertinente Äußerung, Handlung
Impertinenz  

Im|per|ti|nẹnz, die; -, en (bildungsspr.):

1. <o. Pl.> dreiste Ungehörigkeit; Frechheit: sie hatte die I., mich auch noch anzulügen.


2.(seltener) impertinente Äußerung od. Handlung: sich jmds. -en verbitten.
Impertinenz  

Im|per|ti|nẹnz, die; -, -en
Impertinenz  

Anmaßung, Dreistigkeit, Frechheit, Gemeinheit, Respektlosigkeit, Schamlosigkeit, Ungehörigkeit, Ungezogenheit, Unverfrorenheit, Unverschämtheit; (bildungsspr.): Insolenz.
[Impertinenz]
[Impertinenzen]
Impertinenz  

Im|per|ti|nẹnz, die; -, en (bildungsspr.):

1. <o. Pl.> dreiste Ungehörigkeit; Frechheit: sie hatte die I., mich auch noch anzulügen.


2.(seltener) impertinente Äußerung od. Handlung: sich jmds. -en verbitten.
Impertinenz  

n.
<f. 20; unz.> impertinentes Verhalten, Unverschämtheit, Frechheit
[Im·per·ti'nenz]
[Impertinenzen]