[ - Collapse All ]
Implantat  

Im|plan|tat das; -[e]s, -e <lat.-nlat.>: (Med.) dem Körper eingepflanztes Gewebestück o. Ä
Implantat  

Im|plan|tat, das; -[e]s, -e [zu lat. in- = hinein u. plantare = pflanzen] (Med.): dem Körper eingepflanztes Gewebe, Organteil od. anderes Material, auch mikroelektronisches Gerät, das im Körper bestimmte Funktionen übernimmt.
Implantat  

Im|plan|tat, das; -[e]s, -e <lat.> (Med. dem Körper eingepflanztes Gewebestück o._Ä.)
Implantat  

Im|plan|tat, das; -[e]s, -e [zu lat. in- = hinein u. plantare = pflanzen] (Med.): dem Körper eingepflanztes Gewebe, Organteil od. anderes Material, auch mikroelektronisches Gerät, das im Körper bestimmte Funktionen übernimmt.
Implantat  

n.
<n. 11> künstliches Ersatzteil od. -stoff, das bzw. der in den menschl. Körper eingesetzt wird, z.B. Zahn, Herzschrittmacher
[Im·plan'tat]
[Implantates, Implantats, Implantate, Implantaten]