[ - Collapse All ]
Impotenz  

Ịm|po|tenz [auch: ...'tεnʦ̮] die; -, -en:

1.a)Unfähigkeit (des Mannes) zum Geschlechtsverkehr;

b)Zeugungsunfähigkeit, Unfruchtbarkeit (des Mannes).



2.Unvermögen, [künstlerische] Unfähigkeit
Impotenz  

Ịm|po|tenz, die; - [lat. impotentia = Unvermögen]:

1.Zeugungsunfähigkeit, Unfähigkeit (eines Mannes) zum Geschlechtsverkehr: eine psychisch bedingte I.


2.(seltener) Unvermögen, [künstlerische] Unfähigkeit: ein Beweis dichterischer I.
Impotenz  

Ịm|po|tenz, die; -, -en
Impotenz  


1. Errektionsschwäche, Fortpflanzungsunfähigkeit, Mannesschwäche, Zeugungsunfähigkeit; (Med.): Impotentia Coeundi.

2. Einfallslosigkeit, Fantasielosigkeit, Unfähigkeit, Untauglichkeit, Unvermögen.

[Impotenz]
[Impotenzen]
Impotenz  

Ịm|po|tenz, die; - [lat. impotentia = Unvermögen]:

1.Zeugungsunfähigkeit, Unfähigkeit (eines Mannes) zum Geschlechtsverkehr: eine psychisch bedingte I.


2.(seltener) Unvermögen, [künstlerische] Unfähigkeit: ein Beweis dichterischer I.
Impotenz  

Impotenz, Unfähigkeit, Unvermögen
[Unfähigkeit, Unvermögen]
Impotenz  

n.
<f. 20; unz.> Unfähigkeit (des Mannes) zum Geschlechtsverkehr: Impotentia coeundi; Ggs Potenz; Unfruchtbarkeit (des Mannes), Zeugungsunfähigkeit: Impotentia generandi; <fig.> Unvermögen, Schwäche [impotent]
['Im·po·tenz]
[Impotenzen]