[ - Collapse All ]
impulsiv  

im|pul|siv <lat.-nlat.>: aus einem plötzlichen, augenblicklichen Impuls heraus handelnd, einer Eingebung sogleich folgend, spontan
impulsiv  

im|pul|siv <Adj.> [zu ↑ Impuls ]: aus einem plötzlichen, augenblicklichen Impuls heraus handelnd, einer Eingebung sogleich folgend: ein -er, i. handelnder Mensch; seine Reaktionen sind immer i.
impulsiv  

im|pul|siv (von plötzl. Einfällen abhängig; lebhaft, rasch)
impulsiv  

begeistert, dynamisch, energisch, fanatisch, feurig, flammend, glutvoll, heißblütig, lebendig, lebhaft, leidenschaftlich, ohne nachzudenken, passioniert, schwungvoll, spontan, stürmisch, tatkräftig, temperamentvoll, überschwänglich, unüberlegt, vital, wild; (bildungsspr.): elanvoll, enthusiasmiert, enthusiastisch, euphorisch, frenetisch.
[impulsiv]
[impulsiver, impulsive, impulsives, impulsiven, impulsivem, impulsiverer, impulsivere, impulsiveres, impulsiveren, impulsiverem, impulsivster, impulsivste, impulsivstes, impulsivsten, impulsivstem]
impulsiv  

im|pul|siv <Adj.> [zu ↑ Impuls]: aus einem plötzlichen, augenblicklichen Impuls heraus handelnd, einer Eingebung sogleich folgend: ein -er, i. handelnder Mensch; seine Reaktionen sind immer i.
impulsiv  

Adj. [zu Impuls]: aus einem plötzlichen, augenblicklichen Impuls heraus handelnd, einer Eingebung sogleich folgend: ein -er, i. handelnder Mensch; seine Reaktionen sind immer i.
impulsiv  

impulsiv, lebhaft, temperamentvoll
[lebhaft, temperamentvoll]
impulsiv  

adj.
<Adj.> durch einen Impuls veranlasst; einem Impuls folgend, rasch handelnd; ~es Handeln; ein ~er Mensch; etwas ~ sagen; jmdn. ~ in die Arme schließen [Impuls]
[im·pul'siv]
[impulsiver, impulsive, impulsives, impulsiven, impulsivem, impulsiverer, impulsivere, impulsiveres, impulsiveren, impulsiverem, impulsivster, impulsivste, impulsivstes, impulsivsten, impulsivstem]