[ - Collapse All ]
Imputation  

Im|pu|ta|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.von Luther bes. betonter Grundbegriff der christlichen Rechtfertigungs- u. Gnadenlehre, nach der dem sündigen Menschen als Glaubendem die Gerechtigkeit Christi angerechnet u. zugesprochen wird.


2.(veraltet) [ungerechtfertigte] Beschuldigung
Imputation  

n.
<f. 20; veraltet> (ungerechtfertigte) Beschuldigung, Unterstellung [<lat. imputatio „Anrechnung, Zuschreibung“]
[Im·pu·ta·ti'on]
[Imputationen]