[ - Collapse All ]
Inbesitznahme  

In|be|sịtz|nah|me, die; -, -n (Papierdt.): das Besitzergreifen von etw. durch jmdn., dem es rechtlich zusteht, worauf kein anderer Anspruch erhebt: die I. des Landes durch die Einwanderer.
Inbesitznahme  

In|be|sịtz|nah|me, die; -, -n
Inbesitznahme  

In|be|sịtz|nah|me, die; -, -n (Papierdt.): das Besitzergreifen von etw. durch jmdn., dem es rechtlich zusteht, worauf kein anderer Anspruch erhebt: die I. des Landes durch die Einwanderer.
Inbesitznahme  

n.
<f. 19; unz.> das Inbesitznehmen
[In·be'sitz·nah·me]
[Inbesitznahmen]