[ - Collapse All ]
inbrünstig  

ịn|brüns|tig <Adj.> [spätmhd. inbrünstec = heiß verlangend] (geh.): mit, von einem leidenschaftlichen Gefühl, Verlangen: ein -es Gebet; i. auf etw. hoffen.
inbrünstig  

ịn|brüns|tig
inbrünstig  

aus tiefster Seele, begeistert, begierig, eifrig, flammend, glühend, hingebungsvoll, leidenschaftlich, passioniert, sehnlich, überschwänglich, verlangend, versessen; (bildungsspr.): dithyrambisch, enthusiasmiert, enthusiastisch.
[inbrünstig]
[inbrünstiger, inbrünstige, inbrünstiges, inbrünstigen, inbrünstigem, inbrünstigerer, inbrünstigere, inbrünstigeres, inbrünstigeren, inbrünstigerem, inbrünstigster, inbrünstigste, inbrünstigstes, inbrünstigsten, inbrünstigstem, inbruenstig]
inbrünstig  

ịn|brüns|tig <Adj.> [spätmhd. inbrünstec = heiß verlangend] (geh.): mit, von einem leidenschaftlichen Gefühl, Verlangen: ein -es Gebet; i. auf etw. hoffen.
inbrünstig  

Adj. [spätmhd. inbrünstec= heiß verlangend] (geh.): mit, von einem leidenschaftlichen Gefühl, Verlangen: ein -es Gebet; i. auf etw. hoffen.
inbrünstig  

adj.
'in·brüns·tig <Adj.> mit Inbrunst (vorgebracht), leidenschaftlich
['in·brün·stig,]
[inbrünstiger, inbrünstige, inbrünstiges, inbrünstigen, inbrünstigem, inbrünstigerer, inbrünstigere, inbrünstigeres, inbrünstigeren, inbrünstigerem, inbrünstigster, inbrünstigste, inbrünstigstes, inbrünstigsten, inbrünstigstem]