[ - Collapse All ]
inchoativ  

Ịn|cho|a|tiv das; -s, -e: Verb mit inchoativer Aktionsartin|cho|a|tiv [...k...] <lat.>: (Sprachw.) bei Verben einen Beginn ausdrückend (z. B. erwachen).
inchoativ  

In|cho|a|tiv [auch: '- - - -], das; -s, -e (Sprachw.): Verb mit inchoativer Aktionsart.in|cho|a|tiv <Adj.> [lat. inchoativus] (Sprachw.): (von Verben) einen Beginn ausdrückend: »erwachen« ist ein -es Verb; Verben mit -er Aktionsart.
inchoativ  

Ịn|cho|a|tiv [ auch ...'ti:f], das; -s, -e (Sprachw. Verb, das den Beginn eines Geschehens ausdrückt, z._B. ,,erwachen``)in|cho|a|tiv [...k...] <lat.>
inchoativ  

In|cho|a|tiv [auch: '- - - -], das; -s, -e (Sprachw.): Verb mit inchoativer Aktionsart.in|cho|a|tiv <Adj.> [lat. inchoativus] (Sprachw.): (von Verben) einen Beginn ausdrückend: »erwachen« ist ein -es Verb; Verben mit -er Aktionsart.
inchoativ  

[auch: '], das; -s, -e (Sprachw.): Verb mit inchoativer Aktionsart.Adj. [lat. inchoativus] (Sprachw.): (von Verben) einen Beginn ausdrückend: ?erwachen? ist ein -es Verb; Verben mit -er Aktionsart.
inchoativ  

n.
In·cho·a'tiv <[-ko-] n. 11; -s, -va [-va]; Gramm.> den Beginn einer Handlung od. eines Vorgangs bezeichnende Aktionsart des Verbs, z.B. erblühen, erröten, erwachen; das Verb selbst; Sy Ingressiv(um) [zu lat. inchoare „anfangen“]
[In·choa'tiv,]
[Inchoativa, Inchoativer, Inchoative, Inchoatives, Inchoativen, Inchoativem]n.
in·cho·a'tiv <[-ko-] Adj.; Gramm.> den plötzlichen Beginn eines Vorgangs ausdrückend (von Verben); Sy ingressiv
[in·choa'tiv,]
[inchoativa, inchoativer, inchoative, inchoatives, inchoativen, inchoativem]