[ - Collapse All ]
indifferent  

ịn|dif|fe|rent [auch: ...'rεnt] <lat.>: unbestimmt; gleichgültig, teilnahmslos, unentschieden; indifferentes Gleichgewicht: (Mechanik) Gleichgewicht, bei dem eine Verschiebung die Energieverhältnisse nicht ändert; indifferente Stoffe: feste, flüssige od. gasförmige Substanzen, die entweder gar nicht od. unter extremen Bedingungen nur sehr geringfügig mit Chemikalien reagieren
indifferent  

ịn|dif|fe|rent [auch: - - -'-] <Adj.> [lat. indifferens, eigtl. = keinen Unterschied habend, aus: in- = un-, nicht u. differens, ↑ different ]:

1.(bildungsspr.) gleichgültig, ohne Teilnahme, ohne Interesse: ein völlig -es Verhalten; -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage erhalten bleibt); er war politisch i. (war ohne politisches Interesse, hatte in Bezug auf politische Ereignisse keine Meinung).


2. (Chemie, Med.) (von chemischen Stoffen [in Arzneimitteln]) neutral, ohne spezifische Wirkung.
indifferent  

ịn|dif|fe|rent [ auch ...'rε...] <lat.> (unbestimmt, gleichgültig, teilnahmslos; wirkungslos)
indifferent  


1. gleichgültig, [innerlich] unbeteiligt, interesselos, teilnahmslos, uninteressiert; (bildungsspr.): apathisch, desinteressiert, indolent, lethargisch; (ugs.): wurstig.

2. neutral, unbestimmt, unspezifisch.

[indifferent]
[indifferenter, indifferente, indifferentes, indifferenten, indifferentem, indifferenterer, indifferentere, indifferenteres, indifferenteren, indifferenterem, indifferentster, indifferentste, indifferentstes, indifferentsten, indifferentstem]
indifferent  

ịn|dif|fe|rent [auch: - - -'-] <Adj.> [lat. indifferens, eigtl. = keinen Unterschied habend, aus: in- = un-, nicht u. differens, ↑ different]:

1.(bildungsspr.) gleichgültig, ohne Teilnahme, ohne Interesse: ein völlig -es Verhalten; -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage erhalten bleibt); er war politisch i. (war ohne politisches Interesse, hatte in Bezug auf politische Ereignisse keine Meinung).


2. (Chemie, Med.) (von chemischen Stoffen [in Arzneimitteln]) neutral, ohne spezifische Wirkung.
indifferent  

[auch: '] Adj. [lat. indifferens, eigtl.= keinen Unterschied habend, aus: in- = un-, nicht u. differens, different]: 1. (bildungsspr.) gleichgültig, ohne Teilnahme, ohne Interesse: ein völlig -es Verhalten; -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage erhalten bleibt); er war politisch i. (war ohne politisches Interesse, hatte in Bezug auf politische Ereignisse keine Meinung). 2. (Chemie, Med.) (von chemischen Stoffen [in Arzneimitteln]) neutral, ohne spezifische Wirkung.
indifferent  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> unbestimmt, auf keinen Reiz ansprechend; gleichgültig, teilnahmslos [<lat. indifferens „keinen Unterschied habend“; zu lat. in… „nicht“ + differre „sich unterscheiden“]
['in·dif·fe·rent]
[indifferenter, indifferente, indifferentes, indifferenten, indifferentem, indifferenterer, indifferentere, indifferenteres, indifferenteren, indifferenterem, indifferentster, indifferentste, indifferentstes, indifferentsten, indifferentstem]